Blog

Gründer Marc Fyrbiak erhält Auszeichnung: "Veröffentlichung des Monats"


a:1:{i:0;s:22:

Erstellt am: 01.03.2018



Zurück zur Übersicht

Mitgründer Marc Fyrbiak erhält Auszeichnung "Veröffentlichung des Monats IEEE Transcation on Computers" im März 2018 für seine Veröffentlichung im Bereich Obfuskation für eingebettete Prozessoren mit dem Titel "Hybrid Obfuscation to Protect against Disclosure Attacks on Embedded Microprocessors".


Hybrid Obfuscation
Die Gefahr von Reverse-Engineering und Analyse des Programmcodes ist besonders akut für eingebettete Prozessoren, welche nur über eingeschränkte Ressourcen zum Schutz der Programminformationen verfügen. Bisherige Arbeiten zu Code-Obfuskation bieten eine gewisse zusätzliche Sicherheit, allerdings sind diese umgehbar und die Sicherheit ist schwer messbar. Daher sind neue Ansätze zu Code-Obfuskation und Messmethoden für deren Sicherheit erstrebenswert. In dieser Veröffentlichung präsentieren wir den ersten hybriden Diversifizierungsansatz zum Schutz von Software in eingebetteten Systemen. Zudem stellen wir Messmethoden zum Bewerten der Sicherheit vor. Die Diversifizierung wird durch eine Kombination von Hardware-Obfuskation auf Mikroarchitekturebene und, für eingebettete Geräte angepasste, Software-Obfuskation erreicht. Beide Maßnahmen wurden in einem Compiler umgesetzt, welcher obfuskierte Programme und eine passende Prozessorimplementation für einen FPGA erzeugt. Der Prozessor besitzt eine zufällig generierte Enkodierung der Maschinenbefehle. Zusätzlich werden eine feingranulare, von Hardware unterstützte, Zugriffskontrolle für den Informationsaustausch mit dem Prozessor und in Hardware umgesetzte Fallen eingesetzt um Angriffen durch Manipulation vorzubeugen. Wir demonstrieren im Papier die Effektivität unseres Ansatzes gegen eine Vielzahl von Angriffen, welche die Extraktion von Informationen zum Ziel haben. Dabei sind Angriffe, welche die physische Anwesenheit voraussetzen, eingeschlossen. Zusätzlich stellen wir eine neuartige Evaluierungsmethode vor, die eine Metrik für Sicherheit liefert und somit Messbarkeit sowie Vergleichbarkeit von Obfuskationen schafft.

 

 

 

Zurück zur Übersicht

 

Schließen

Hinweis
Wir setzen Cookies ein, wobei keine Daten an externe Seiten gesendet werden.
Wenn Sie mit der Analyse Ihrer Daten nicht einverstanden sind, entfernen Sie bitte den folgenden Haken:
Ich bin der Analyse meiner Daten einverstanden.
Einzelheiten zum Einsatz von Cookies können sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.