Blog

Emproof stellt sich auf dem Ruhrsummit 2018 vor


a:1:{i:0;s:22:

Erstellt am: 26.10.2018



Zurück zur Übersicht

Emproof stellte sich auf dem diesjährigen Ruhrsummit in Bochum Investoren, Startups und zukünftigen Partnern vor. Im Rahmen der Startup Expo und in one-on-one Meetings mit anderen Firmen wurden neue Kontakte geknüpft und Ideen mit anderen Gründern ausgetauscht.

Ruhrsummit
Der diesjährige Ruhrsummit brachte 4500 Besucher in die Bochumer Jahrhunderthalle. An zwei Tagen trafen sich Gründer, Gründungsinteressierte, Investoren sowie Unternehmen aus der Region und ganz Deutschland auf der größten Startupmesse im Ruhrgebiet. Abseits des hochkarätigen Speakerlineups bestehend aus erfolgreichen Gründern, Unternehmern und Investoren, lag der Fokus besonders auf jungen und zukünftigen Unternehmen aus der Region. Aber auch internationale Gründer aus über 50 Ländern traten die Reise nach Bochum an. Im Rahmen der Pitch Competition stellten insgesamt mehr als 30 Startups in 5 minütigen Pitches ihre Firmenidee vor. In 3 Runden wurde unter ihnen von einer Fachjury der Gewinner, MotionMiners aus Dortmund, ausgewählt. Natürlich ergaben sich abseits des Bühnenprogramms unzählige Möglichkeiten zum Austausch mit anderen Besuchern und zur Vorstellung des eigenen Startups. Allein in der Startup Expo stellten sich 150 Unternehmen der Öffentlichkeit vor und nutzen diese Gelegenheit zum Austausch mit Gleichgesinnten und Ausbau des Netzwerks.

 

Erfahrungsbericht
Natürlich war auch Emproof auf dem Ruhrsummit mit einem Stand in der Startup Expo dabei. Schon durch die Nähe zu anderen Startups ergaben sich viele Möglichkeiten für den Erfahrungsaustausch mit anderen Gründern. Unser Konzept reihte sich in den Schwerpunkt der IT-Sicherheit ein, wodurch sich direkt Anknüpfungspunkte mit anderen Startups ergaben. Die hohe Dichte von Startups auf dem Ruhrsummit sorgte nicht nur für interessante Gespräche mit anderen Gründern, sondern erlaubte es uns auch unser Umfeld noch besser kennen zu lernen. Alleine im Ruhrgebiet entwickeln sich eine erstaunliche Anzahl von jungen und innovativen Unternehmen, welche nicht nur als Quelle von wertvollen Erfahrungen dienten, sondern zum Teil auch als frühe Partner für eine Zusammenarbeit in Frage kommen. Alleine schon durch den hohen Innovationsgehalt vieler Startups, bietet sich der Einsatz unserer Lösungen für diese Unternehmen an. Neben diesen fachlichen Eindrücken überzeugte die Startup Expo auch durch ihre große Vielfalt. Von Blockchain bis Superfood war alles vertreten was Innovation durch junge Unternehmen benötigt.

Zusätzlich zu dem traditionellen Messeformat mit Firmenständen, gab es auch die Möglichkeit sich zu one-on-one Meetings zu treffen. Wir nutzten diese Chance nicht nur um Hinweise von schon erfolgreichen Unternehmern einzuholen, sondern auch besonders für Gespräche mit möglichen Kunden und Partnern. Gerade durch die internationalen Gäste ergaben sich interessante Möglichkeiten für zukünftige Expansionen über Deutschland und Europa hinaus. Auch für die kurzfristige Firmenentwicklung gab es mehr als genug Gesprächsmöglichkeiten. So stellten sich mehrere Coworkinganbieter vor, welche gerade für junge Unternehmen eine attraktive Alternative zu traditionellen Firmenräumen sein können. Am Anfang der Firmenentwicklung steht Flexibilität stark im Vordergrund, welche konventionelle Büroräume mit langfristigen Mietverträgen oft nicht bieten können. Aber auch für späteren Phasen der Entwicklung gab es Lösungen. Mehrere Investoren von kleineren Acceleratoren bis großen Risikokapitalgebern waren vor Ort und konnten in persönlichen Gesprächen wertvolle Hinweise für die Zukunft geben. Auch in diesem Bereich konnten wir wertvolle Kontakte für eine zukünftige Zusammenarbeit knüpfen.

Insgesamt war der Ruhrsummit sowohl fachlich als auch persönlich eine wunderbare und erfolgreiche Erfahrung. Auch im nächsten Jahr werden wir alles daran setzen wieder vor Ort zu sein.

 

Zurück zur Übersicht

 

Schließen

Hinweis
Wir setzen Cookies ein, wobei keine Daten an externe Seiten gesendet werden.
Wenn Sie mit der Analyse Ihrer Daten nicht einverstanden sind, entfernen Sie bitte den folgenden Haken:
Ich bin der Analyse meiner Daten einverstanden.
Einzelheiten zum Einsatz von Cookies können sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.